Für Ärzte

Wir sind um eine erstklassige Zusammenarbeit mit Ihnen bemüht.

Welche Patienten sind für eine ambulante Narkose geeignet?
Das soziale Umfeld: Die Patienten müssen in Begleitung das OP-Zentrum verlassen und bis zum nächsten Morgen kontinuierlich von einer vertrauenswürdigen Person betreut werden können.
Vorerkrankungen: Auch Patienten mit Vorerkrankungen können ambulant operiert werden. Wichtig ist, dass die Patienten über einen längeren Zeitraum stabil eingestellt sind. Gerne können Sie uns Patienten zur Abklärung der Narkosefähigkeit im ambulanten Bereich konsiliarisch über unserer Sprechstunde vorstellen.

Wie können Patienten angemeldet werden?
Die Anmeldung von Patienten ist auf zwei Wegen möglich.
Web-Portal: Sie können sich nach Registrierung über unser MyMedis-Portal einwählen und Ihre Patienten direkt in unseren OP-Plan eintragen. Eine Freischaltung mit individuellen Zugangsdaten, sowie eine Anleitung erhalten Sie von uns.
Fax: Sie können uns Ihre Patienten per Fax anmelden. Bitte nutzen Sie hierfür unser Fax-Anmeldeformular und senden es an unsere Fax-Nummer: 040-6898999-39.

Download
OP-Anmeldung (Patientenbegleitschein)

Welche präoperativen Untersuchungen sind für die Narkose erforderlich?
Gesunde und körperlich leistungsfähige Patienten: Unabhängig vom Alter benötigen Patienten ohne anamnestische Auffälligkeiten keine weiteren Voruntersuchungen.
Patienten mit Vorerkrankungen: Bitte teilen Sie Ihren Patienten mit, dass vorhandene medizinische Dokumente sowohl zum Narkose-Gespräch als auch zur Operation mitgebracht werden sollten:
• Medikamentenplan
• Medizinische Ausweise (z.B. Marcumar-Ausweis, Allergie- oder Schrittmacherpass, Mutterpass etc.)
• Aktuelle medizinische Befunde (z.B. EKG, Laborwerte)
• Arztbriefe
Patienten mit auffälliger Anamnese: Bei jeder auffälligen Anamnese ist ein individuell angepasstes Vorgehen angezeigt. Hierzu gibt es gemeinsame Empfehlungen der Fachgesellschaften DGAI (Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin), DGC (Deutsche Gesellschaft für Chirurgie) und DGIM (Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin).

Downloads:
Empfehlungen zur präoperativen anästhesiologischen Evaluation
Präoperative Evaluation des kardiopulmonalen Risikopatienten
Präoperative Evaluation in der Kinderanästhesie

Einige relevante Punkte aus den aktuellen Leitlinien haben wir für Sie in diesem Schreiben kurz zusammengefasst.

Download:
Brief präop. Evaluation AZH

Bitte stellen Sie uns besonders vorerkrankte Patienten im Vorfeld der geplanten Operation rechtzeitig über die Prämedikationsambulanz vor. Bei offenen Fragen diesbezüglich stehen wir Ihnen und Ihren Patienten jederzeit gerne zur Verfügung.

Wann und wo findet das Prämedikations-Gespräch statt?
Das persönliche Narkose-Gespräch findet spätestens am Tag vor der Operation in den Räumen des Anästhesie Zentrums Hamburg in der Martinistraße 78 im 1. OG statt. Unsere Mitarbeiter stehen für Ihre Patienten Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 15:00 Uhr und Freitag von 8:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Gesprächstermine außerhalb der Sprechzeiten sind nach Vereinbarung möglich.
Zur Vorbereitung auf das Gespräch bitten wir Ihre Patienten den Prämedikations-Fragebogen vollständig auszufüllen und zum Gespräch mitzubringen.
Ein telefonisches Prämedikationsgespräch kann nur in Ausnahmefällen erfolgen. Voraussetzung hierfür ist ein guter Gesundheitszustand (max. ASA II), eine durchgehende telefonische Erreichbarkeit, ausreichendes Sprach- und Sachverständnis sowie vorab die Übermittlung eines ausgefüllten Narkose-Fragebogens (Email, Fax, Post).

Sie sind an unserem Ambulanten Operationszentrum interessiert und gehören bisher nicht zu unseren kooperierenden Ärzten?
Gerne können Sie telefonisch oder schriftlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Sie sind an unserer Management-Beratung im Gesundheitswesen interessiert und benötigen hierzu weitere Informationen?
Sehr gerne unterstützen wir Ihr Change-Management in Ihrer Einrichtung und begleiten die Umsetzung von neuen Konzepten in allen Bereichen des Gesundheitswesens. Unser großer praktischer Erfahrungsschatz kombiniert mit den Benchmarking-Daten aus unserem eigenen klinischen Unternehmen bildet die Grundlage für unser umfangreiches Leistungsspektrum.
Gerne können Sie telefonisch oder schriftlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Wie können Sie uns bei Fragen erreichen?
Gerne können Sie uns anrufen: 040-6898999-30.
Bei kurzfristigen Nachmeldungen oder OP-Plan-Änderungen kontaktieren Sie bitte unbedingt unseren OP-Koordinator 040-6898999-32.

Anästhesie Zentrum Hamburg
Gesellschaft für Perioperativmedizin MVZ mbH
Martinistraße 78, 1.OG
20251 Hamburg
Telefon: 040-6898999-30
Fax: 040-6898999-39
Mail: info@a-z-h.de

 

Downloads:
Empfehlungen zur präoperativen anästhesiologischen Evaluation
Präoperative Evaluation des kardiopulmonalen Risikopatienten
Präoperative Evaluation in der Kinderanästhesie
ASA-Score
MET-Tabelle (körperliche Belastbarkeit)
Brief präop. Evaluation AZH

Patienteninformations-Blatt
OP-Anmeldung (Patientenbegleitschein)
Lageplan UKE